Betriebsversicherungen für über 943 Gewerbearten

Grundlagen einer Betriebsversicherung

Als Firmeninhaber, egal ob als Einzelunternehmer oder mit Angestellten, ist eine Betriebsversicherung unentbehrlich. Die Gewerbeversicherung wird auch Betriebsversicherung genannt. Sie deckt eine Reihe von Risiken ab, die mit dem Betreiben eines Gewerbes einhergehen. Da jedes Gewerbe in diesem Zusammenhang andere Risikobereiche aufweist, gibt es ebenfalls verschiedene Varianten der Betriebsversicherung.

Verschiedene Risiken & Versicherungsarten

Grundsätzlich werden im Versicherungsbereich vier Arten von Risiken unterschieden. Vor dem Abschluss einer derartigen Versicherung empfiehlt es sich, diese vier Gebiete genauer zu betrachten und zu entscheiden, welche man bei sich selbst versichern muss und welche außen vor bleiben können.

Risiko der Unternehmer

Die Risiken des Unternehmers betreffen den Firmeninhaber persönlich. Hierunter fällt etwa die Berufsunfähigkeit, ein Unfall, eine Krankheit oder gar der Tod des Unternehmers. Dies sind so genannte existenzielle Risiken.

Schäden am Betriebsvermögen

Ein Brand, Hochwasser, Sturm oder Einbruchdiebstahl können dazu führen, dass im Unternehmen vorübergehend nicht gearbeitet werden kann. Hohe finanzielle Verluste sind die Folge, welche im ungünstigsten Falle die Insolvenz des Unternehmens nach sich ziehen. Durch eine Inhaltsversicherung, die speziell diese Risiken mit abdeckt, geht von solchen widrigen Umständen keine Gefahr aus.

Die Schädigung Dritter

Schäden am Eigentum Dritter oder an dritten Personen selbst können die Firma in eine finanzielle Notlage bringen. In der heutigen Zeit kommt es beispielsweise häufig zu Verzögerungen bei Baustellen, die mit hohen Vertragsstrafen belegt sind. Schon ein einziger Tag kann hier zu Schäden im fünfstelligen Bereich oder noch höher führen. Das ist kein Pappenstiel und wohl dem, der hierfür eine Betriebsversicherung in Anspruch nehmen kann. Weiterhin ist die Fehlberatung ein nicht zu unterschätzendes Risiko, welches man durch eine Betriebsversicherung abdecken kann. Zu guter Letzt sind Schäden auf der Baustelle selbst oder an Passanten durch eine solche Versicherung abgesichert.

Die drei vorgenannten Risikobereiche treffen mehr oder weniger auf jeden Unternehmer zu. Das persönliche Risiko sollte unbedingt durch eine geeignete Betriebsversicherung geschützt werden. Ferner finden sich in der zweiten Gruppe Risiken, die jeden treffen können. Auch dafür ist unbedingt eine ausreichende Absicherung zu empfehlen. Der letzte Punkt dagegen kommt nicht für alle Unternehmer in Betracht. Daher muss abgewogen werden, ob ein Versicherungsbedarf gegeben ist. Ebenso verhält es sich mit der vierten Versicherungsebene. Es sind die Risiken der Mitarbeiter.

Mitarbeiterrisiken

In dem Bereich sind die gleichen Fakten zu finden, wie bei den Gefahren für den Unternehmer, also Todesfall, Krankheit, Berufsunfähigkeit sowie betriebliche Altersvorsorge. Unfälle von Mitarbeitern können beispielsweise mit einer Gruppenunfallversicherung abgesichert werden. Wer keine Mitarbeiter beschäftigt, muss sich um eine Absicherung auf diesem Gebiet keine Gedanken machen.

Wie finde ich die richtige Betriebsversicherung?

Vorangehend wurden die verschiedenen Risikobereiche, die man über eine Betriebsversicherung abdecken kann, erläutert. Nunmehr geht es daran, die richtige Versicherung zu finden. Dazu muss man natürlich erst einmal die Gefahren festhalten, welche für das eigene Unternehmen bestehen. Den Basisschutz – die Absicherung der persönlichen Risiken für den Unternehmer – sollte jeder als Pflicht betrachten. Weiterhin stellt die Gruppe der Schäden am Betriebsvermögen ein unbedingt zu versichernder Bereich dar. Allerdings gibt es hier wiederum Ausnahmen.

Heute gibt es beispielsweise viele Menschen, die von zu Hause aus tätig sind. Sie haben ein Büro oder gar nur eine Büroecke in ihren eigenen vier Wänden eingerichtet und nutzen den PC ebenfalls für private Dinge. Hier muss überprüft werden, wie es sich mit dem privaten Versicherungsschutz verhält. Schließlich möchte man nicht doppelt zahlen. Manche Wagnisse sind zudem mit wenig finanziellem Aufwand verbunden, sodass eine Absicherung über eine Versicherung gar nicht notwendig ist. Der Glasbruch ist hierfür ein gutes Beispiel. Bei einem Gewächshaus oder einer großen Glasfront ist er dann schon wichtiger eine extra Glasversicherung abzuschließen. Hat man aber lediglich zwei kleine Fenster im Büro, so muss Glasbruch nicht mit eingeschlossen werden.

Die Betriebsversicherung lässt sich genau auf den Bedarf eines Betriebs zuschneiden. Die Voraussetzung dafür ist aber, dass man diesen kennt. Eine Checkliste ist bei der Feststellung des Bedarfs eine gute Hilfe. Fordern Sie nun Ihren persönlichen Tarifvergleich der verschiedenen Betriebsversicherungen an. Sie werden sehen; maßgeschneiderter Versicherungsschutz muss nicht immer teuer sein.

Loading...

Hier ein Auszug unserer Partner:

  • huk_coburg
  • deutscher_ring
  • continentale
  • allianz
  • ergo
  • axa
  • hannoversche
  • nuernberger
  • hallesche
  • gothaer
  • dkv
  • lvm
  • devk
1 Tarifdaten
2 Kontaktdaten
3 Tarifvergleich

Angaben zum Tarif

Übermittlung über Sicherheitsserver

Kompetenz als Makler

10 Jahre Kompetenz als Makler beim Versicherungsvergleich. Finden Sie den richtigen Tarif mit unserer Hilfe.

Sichere Verbindung (SSL)

Ihre persönlichen Angaben werden über eine sichere Verbindung (SSL) gesendet!

Tipp der Redaktion

Jedes Unternehmen hat individuellen Bedarf beim Thema Versicherung.

Kalkulator

Unsere Experten vergleichen eine Vielzahl großer deutscher Versicherer.